Bürgerprojekt PSD Bank Westfalen-Lippe

Repair Café Rheda Wiedenbrück mit v.l. Wilfried Schwabe, Hans Schremmer, Anke Kupka, Henrike Groten, Katja Schröder, Hubert Kohnert und mit Franz-Josef Kukuk (r.) und Norbert Kerkhoff von der PSD-Bank und Chefredakteur Carsten Heil. Fotograf: Jürgen Peperhowe von den NW

Repair Cafe Rheda Wiedenbrück mit v.l. Wilfried Schwabe, Hans Schremmer, Anke Kupka, Henrike Groten, Katja Schröder, Hubert Kohnert und mit Franz-Josef Kukuk (r.) und Norbert Kerkhoff von der PSD-Bank und Chefredakteur Carsten Heil. Fotograf: Jürgen Peperhowe von den WN

Repair Café freut sich über Bürgerprojekt-Preis der PSD Bank Westfalen-Lippe

Das Repair Café der Lokalen Agenda 21 erhielt am 06.11.2015 einen Preis des Bürgerprojektes von der PSD Bank Westfalen-Lippe eG, Münster. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung überreichte Norbert Kerkhoff, Vorstand der PSD Bank, den anwesenden Vertretern des Repair Cafés Horst Boden, Henrike Groten, Hubert Kohnert, Anke Kupka, Hans Schremmer, Katja Schröder und Wilfried Schwabe den mit 1.500 EUR dotierten Preis. Alle Aktiven freuen sich über diese Auszeichnung und werden mit den Mitteln das Projekt weiter ausbauen und gemäß dem diesjährigen Motto der Preisausschreibung PSD-Bürgerprojekt „Wissen überwindet Grenzen“ einsetzen.

PSD_Bürgerprojekt_2015_RC_RhWd_Zertifikat

Energiegenossenschaften

Energiegenossenschaften sind Teil der Energiewirtschaft in Rechtsform einer Genossenschaft. Ihr Ziel ist konzernunabhängige und ökologische Energiegewinnung. Viele Energiegenossenschaften wurden als Bürgerbeteiligungen auf kommunaler Ebene initiiert. Sie geben Bürgern die Möglichkeit, zur Energiewende und zum Klimaschutz beizutragen und bieten darüber hinaus auch Anlage- und Investitionsmöglichkeiten in lokale und regionale Energieprojekte. Der Geschäftsbetrieb umfasst häufig Bau und Betrieb von Anlagen zur Gewinnung erneuerbaren Energien, oder die Beteiligung an solchen Anlagen. Aber auch Blockheizkraftwerke, die Beteiligung an Stadtwerken oder der Kauf und Betrieb von Gas- und Stromnetzen können Gegenstand von Energiegenossenschaften sein. Solche Genossenschaften werden entsprechend ihrer jeweiligen Technik auch Solargenossenschaft oder Windenergiegenossenschaft genannt. Zu Ende 2012 gab es in Deutschland bereits über 700 Energiegenossenschaften.